Die Methode

Impuls-Strömen ist eine einfache und wirkungsvolle Methode zur Aktivierung unserer Lebenskräfte. Sie ist die praktische Umsetzung  der über Jahrtausende hinweg gesammelten Beobachtungen und empirischen Erkenntnisse über die Zusammenhänge zwischen Körper und Geist und unserem Energiesystem, welches beide miteinander verbindet und ihr aufeinander Ein- und Auswirken erst ermöglicht.

Ganzheitliche Psychosomatik

Dieses Wechselspiel wirkt bei allen Menschen gleich und ist da­­­her als überliefertes Volkswissen in allen Kulturen in Form von Sinn­sprü­chen, bildhaften Beschreibungen, in Gesten und Mimik zu finden. So geht uns z.B. die Angst an die Nieren, die Knie zittern vor Aufregung, bei Wut kommt uns die Galle hoch, wenn wir erschrec­ken, greifen wir uns an die Platte auf der Brust und unsere Sorgen liegen wie Steine im Magen.

Belastende Gedanken und Gefühle (Geist), die daraus entstehenden Zustände (Energiesystem) und daraus wiederum entstehenden Beschwerden und Symptome (Körper) enthalten und binden viel an Lebenskraft, die nicht mehr frei fließt. Da unsere Lebenskraft oder -energie aber nicht verloren geht, findet und bildet sie alternative Wege des Ausdrucks – unsere Symptome. Diese weisen exakt darauf hin, welche Themen blockiert sind.

Die Sammlung dieser Zusammenhänge ergibt ein exaktes und hilfreiches System ganzheitlicher Psychosomatik, da es nicht nur die entstehenden Symptome erklärt, sondern vor allem auch die ihnen zugrunde liegenden, meist geistigen und emotionalen Ursachen erkennbar und somit veränderbar macht.

Das Energiesystem

Die immer gleichen Kör­per­stellen, an denen diese Blockaden und Verhärtungen stets exakt ent­sprechend der jeweiligen Ursachen entstehen, wur­den erforscht und als sogenannte Ener­gietore er­kan­­nt. Diese regeln den Infor­ma­tions­- und Energiefluß im Energiesystem unseres Körpers. Obwohl unser Energiesystem mit all seinen Energiebahnen und -toren physisch nicht sichtbar ist, bildet es ein komplexes, feststehendes und exaktes System an Funktionen, Energien und Information und stellt somit die feinstofflichste aller Körperschichten dar.

Eine für die Aktivierung des Energiesystems wesentliche Erkenntnis ist, dass aus unseren Handflächen und von unseren Fingerspitzen unsere Lebensenergie und Information natürlich und frei abfließt und ausströmt – und das solange wir leben.

Die Selbstheilungskräfte

Unsere Hände sind daher ganz natürliche Hilfsmittel (ähnlich einem Starterkabel) für die Aktivierung unseres Energiesystems und für die Auflösung blockierter Lebenskräfte. Durch die Berührung verschiedener Energietore mit den Fingern (Impuls) werden die dem Körper innewohnende Energie und Weisheit akti­viert und in Fluß gebracht (Strömen) und wieder voll verfügbar.

Ähnlich einer Radiowelle, die mittels Energie (Welle, Frequenz) bestimmte Informationen (Sender) transpor­tiert, enthält und transportiert auch unsere Lebensenergie bestimmte Informationen, nämlich die Weisheiten und den Bauplan (Genetik) des ursprünglichen gesunden Körpers – unsere Selbstheilungskraft.

So lösen sich durch die gezielte Berührung sowohl die Auswirkungen (Energiesystem, Körper) als auch die Ursa­chen der Belastungen (Geist, Gedanken, Gefühle) zunehmend wieder von selbst auf. Sorgen, Trauer, Ärger, Ängste und Überforderung sind die Haupt­ur­sa­chen für die Blockade unserer Weisheit und Energien, dadurch ent­stehen auch die meisten unserer mentalen, emotionalen und phy­si­schen Belastungen.

Das Volkwissen

Jeder Mensch wendet dieses uns bereits innewohnende Wissen um die Zusammenhänge, die Energietore und Energiebahnen ständig (meist jedoch unbewußt) im Alltag an. Babys tun das noch völlig unbewusst, Kinder automatisch und als Erwachsene können wir es wieder erlernen und zur  Aktivierung der Selbstheilungskräfte einsetzen. Impuls-Strömen bedeutet daher, das Wissen über das Energiesystem und seine Möglichkeiten gezielt zur Gesundheitsförderung einzusetzen.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Informationsbroschüre, die Sie als PDF herunterladen können.

 

(Seite als PDF drucken)